Kinder – kleine Erwachsene?

Es gibt noch heute Krebsarten bei Kindern, für die keine effektiven Therapien existieren. Bei einem Hirntumor namens DIPG besteht beispielsweise nur eine Chance von 10%, dass das Kind nach zwei Jahren noch am Leben ist, eine Heilung ist bislang unmöglich.

Forschungsergebnisse von der Forschung für Therapieformen für Erwachsene lassen sich nur bedingt auf die Behandlung von Kindern übertragen, weil es medizinisch betrachtet viele Unterschiede zwischen dem kindlichen und dem erwachsenen Körper gibt.